a_ksch_logo_1

XIV. Zepernicker   Randspiele

Sankt-Annen-Kirche
16341 Zepernick bei Bernau (S-2)

Donnerstag   07. September 2006
bis
Sonntag       10. September  2006

Do 7.   Fr  8.   Sa 9.   So 10.    alle Tage 

 

Die Lange Nacht davor am 07. September nonstop ab 20 Uhr

Urform - Musik aus Island und Deutschland für Akkordeon und Kontrabass

Werke von
Ingi Gardar Erlendsson, Juliane Klein, Helmut Zapf, Rainer Rubbert
und Steingrimur Rohloff

Ausführende: 
Eva Zöllner (D), Akkordeon; Kristján Orri Sigurleifsson (IS), Kontrabass

anschließend

Abendklänge - Musik für Orgel, Theremin und…

Werke von
Lothar Voigtländer, Karl-Heinz Wahren, Michael Ziffels, Wolfgang Heiniger und Helmut Zapf

Ausführende:
Josefine Horn, Orgel; Stefan Peetz, Sprecher; Franziska Braun, Sopran; Erik Drescher, Flöte; Hjorleifur Jonsson, Percussion; Carolina Eyck, Theremin; Andre Bartetzki, Elektronik
Iris Sputh, Tanz;

danach

die zerbroche 3 Mediterranes zur Nacht:

von und mit:
Taner Akyol, Baglama; David Kuckhermann, Percusssion; Antonis anissegos, Piano

 top 1  unten 1a 

Freitag, 08. September

18 Uhr  PROLOG

Symphonie Musik mit Schülern, Radios und…

Werke von
Alesandro Bosetti, Günter Heinz, Emmett Williams, Michael Hirsch u.a

Ausführende:
Schüler des Freien Gymnasiums Zepernick
sowie Andre Bartetzki, Elektronik; Die Maulwerker; Günter Heinz, Posaune und Leitung

 

20 Uhr   ERÖFFNUNGSKONZERT

schimmernd...  Musik für Saxophon und Streichquartett aus der Schweiz und aus Deutschland

Werke von
Taner Akyol, Michael Frantzius, Georg Katzer, Stefan M. Keller, Max E. Keller und Helmut Zapf

Ausführende:
Rico Gubler, Saxophone (Zürich); SONAR - Streichquartett (Berlin)

 

22 Uhr  

Bewegung Kammermusik zur Nacht

Werke von
Friedrich Goldmann, Ralf Hoyer,  Jin-Ah Ahn, Elia Koussa, Jörg Mainka, Sarah Nemtsov,
Gwyn Pritchard, Jeremy Woodruff  u.a.

Ausführende:
Ensemble JungeMusik und Ensemble NeuKlang, Katharina Hanstedt, Harfe,
Udo Liedtke, Pyrotechnik

top 1  unten 1a 

Samstag, 09. September

18 Uhr  

Liebeslieder –  zum 50. Todestag von Bertolt Brecht 

Werke von
Lawrence Axelrod, John Eaton, Johannes K. Hildebrandt, Ellen Hünigen-Schmidt,
Janice Misurell-Mitchell, Sebastian Stier, Anna Rubin und Helmut Zapf

Ausführende:
Katja Guedes, Sopran; Ensemble JungeMusik Berlin

 

20 Uhr  

Nostalgie Musik für Saxophon und Streichquartett aus der Schweiz und aus Deutschland

Werke von
Felix Baumann, Michael Heisch, Max E. Keller, Helmut Lachenmann und Dieter Schnebel

Ausführende:
Rico Gubler, Saxophone;  SONAR-Streichquartett; Stefan Peetz, Sprecher

Im Anschluss an das Konzert lädt die Kulturreferentin der Schweizer Botschaft,
Frau Catherine Scharf, zu einem Apero mit Wein & Käse

 

22 Uhr  

OstinatoKammermusik zur Nacht

Werke von
Hermann Keller, Hans Peter Jannoch und Friedrich Schenker

Ausführende:
Klaus Schöpp, Flöte; Jürgen Kupke, Klarinette; Antje Messerschmidt, Violine,
Willi Kelleres, Percussion und Hermann Keller, Klavier

 top 1  unten 1a 

Sonntag, 10. September

10.30 Uhr   Gottesdienst zu den Randspielen
                
Gastprediger: Dr. Thomas Ulrich,
                     Musik: Bill Dietz und Sankt-Annen-Kantorei

14 Uhr

sound tour / panketal mobile

Haus- und Atelierkonzerte mit Lesungen an verschiedenen Orten

Ausführende:
Kammerensemble Neue Musik Berlin und Gäste:
Johannes Bauer, Claudia Herr, Thomas Bächli, Daniel Göritz, Noam Yogev u.a.
Lesung:
Jovan Nikolić : „Die Augen des toten Lämmchens“, Lyrik und Prosa
Dolmetscher: Hartmut Topf

Ab 13.30 fährt von der Sankt-Annen-Kirche Zepernick ein Fahrrad-Konvoi und Auto-Shuttle zum Künstlerhof Buch, von dort dann weiter zu den folgenden Spielstätten.

Beginn: 14.00 Uhr Künstlerhof Buch – Atelier Rainer Dunkel
       ca. 14.45 Uhr Wohnhaus von Bürgermeister Rainer Fornell (Goethestraße 39)
       ca. 15.30 Uhr Atelier Rose Schulze (Unterwaldenstraße 45)
       ca. 16.15 Uhr Wohnhaus von Regisseur Jochen Kraußer (Zelterstraße 109 a)
       ca. 17.00 Uhr Neue Feuerwehr (Alt-Zepernick)

Werke von
Martin Daske, Hermann Keller (UA), Sven-Ingo Koch (UA),  Péter Köszeghy, Ana Maria Rodriguez, Helmut Oehring, Gerhard Stäbler und Helmut Zapf (UA)

 

18 Uhr  

Hymnus - Werke für Chor, Orgel und...

Werke von
Frank Michael Beyer, Pierre Boulez, Michael Jordan(UA), Helmut Oehring, Torsten Reitz (UA), Susanne Stelzenbach, Jannis Xenakis, und Helmut Zapf

Ausführende:
Kammerchor Ars Nova Berlin (Leitung: Sabine Wüsthoff) und
Mitglieder des Ensembles JungeMusik

 

20 Uhr  

das verlorene Lied Neue Musik aus Slowenien und Deutschland

Werke von
Tomaž Bajželj, Nana Forte, Georg Katzer,  Nina Šenk, Lothar Voigtländer Helmut Zapf und
Jin-Ah Ahn

Ausführende:
Anja Bukovec, Violine; Matjaž Porovne, Violine; Gregor Fele, Violoncello;
Klemen Leben, Akkordeon; Erik Drescher, Bass-Flöte

Im Anschluss an das Konzert lädt die Slowenische Botschaft zu Wein & Brezeln

danach

MAGIC OF FIRE (Feuerwerk)

von und mit Udo Liedtke,    Musik: Thomas Gerwin,   Tanz: Kerstin Heimlich 

top 1 

 

Während der gesamten Randspiele ist zu sehen und zu hören

Klanginstallation im Kirchgarten:

Schlingen -  von André Bartetzki

Installation im und am Kirchturm:

Licht -  von Rainer Dunkel

Ausstellungen im Gemeindehaus:

Werden und Sein - von Rainer Stuchlik 

Mensch - von Anna Sophia Barth

folgte diesem Weg - (Hörstück mit Video) von Taymur Streng

 

Eintritt:

Gesamtkarte: Vorverkauf: 27,- € / 22,- €   Tageskasse: 30,-€ / 25,- €
Tageskarte: Vorverkauf: 13,- € / 10,- €   Tageskasse: 15,-€ / 12,- €
Einzelkonzertkarte: Vorverkauf: 8,- € / 5,- €   Tageskasse: 9,-€ / 6,- €
Einzelkarte für nur ein Atelierkonzert bei sound tour: 2,- €
 

Die Randspiele sind eine Veranstaltung der evangelischen  Kirchengemeinde Zepernick

Gefördert und unterstützt durch:

Land Brandenburg, GEMA-Stiftung, Pro Helvetia Zürich, INM – Berlin, Maria-Decker-Stiftung
Amt Panketal,  Deutscher Musikrat,  Landkreis Barnim,  Deutschlandfunk Köln,
Deutschlandradio Kultur,  Akademie der Künste Berlin,  E-Studio der Akademie der Künste, Isländische Botschaft,  Slowenische  Botschaft,  Schweizerische Botschaft,
Team-Druck Zepernick

Alle Konzerte werden aufgezeichnet durch das Deutschlandradio Kultur

Das Konzert zum 50.Todestag von Bertolt Brecht am Samstag, dem 9.9. um 18 Uhr, wird aufgezeichnet durch den Deutschlandfunk.

Sendetermin ist der 11.11.06 um 22:05 Uhr.

Der DLF vergab dazu Kompositionsaufträge an
Ellen Hünnigen-Schmidt, Johannes K. Hildebrandt und Sebastian Stier.

top 6 

  Impressum
 
Alle Rechte vorbehalten Klaus Schmidt   Postfach 411140  12121 Berlin